Zielgruppe

Alkohol:

Wenn sie zur Untersuchung müssen, ist das wahrscheinlich Ihre Fragestellung: Ist zu erwarten, dass der Untersuchte auch zukünftig ein Kraftfahrzeug unter Alkoholeinfluss führen wird?

Diese Frage (oder eine sehr ähnliche) wird in ca. 60% aller Untersuchungen gestellt.

Sie werden unter Alkoholeinfluss gefahren sein und dies, weil Ihre Trinkgewohnheiten über dem des „Durchschnitts“ liegen. Etwa nicht? Was ist der Durchschnitt? Wo ist der Unterschied zwischen „normal“ und „zu viel“? Alles das wird in den Gesprächen er- und geklärt.

Drogen:

Wenn Sie zur Untersuchung müssen, ist das wahrscheinlich Ihre Fragestellung: Ist zu erwarten, dass der Untersuchte auch zukünftig ein Kraftfahrzeug unter dem Einfluss berauschender Mittel führen wird?

Fragen, die das Thema BTM (Betäubungsmittel) haben, stellen den 2. größten Anteil generell.

Ihr Drogenkonsum ist so häufig, dass Sie unter Drogen gefahren sind. Ist es für Sie schlimm unter Drogeneinfluss zu fahren? Wie wahrscheinlich ist es, dass es wieder vorkommt? Welche Maßnahmen kann man treffen und wo gibt es weitere Hilfe?

Diese Fragen klären wir in den Gesprächen.

Punkte:

Wenn sie zur Untersuchung müssen, ist das wahrscheinlich Ihre Fragestellung: Ist zu erwarten, dass der Untersuchte auch zukünftig erheblich gegen verkehrsrechtliche Bestimmungen verstoßen wird? Sie fahren viel Auto und ab und an zu schnell? Geht ja gar nicht anders bei dem Job. Das kommt ja von selbst bei 100.000 km im Jahr. Warum sollte oder muss man was ändern? Was kann man in Ihrem speziellen Fall machen? Diese, ähnliche und weitere Fragestellungen bearbeiten wir in den Gesprächen.

Dienstleistungen, die ich erbringe:

Ich biete Ihnen einen vor allem diskreten und sehr vertrauensvollen Umgang. Ich begleite Sie bis zur positiven MPU. Meine Verträge beinhalten keine Garantien, denn die kann es nicht geben. Ich arbeite aber so lange mit Ihnen zusammen bis Sie eine positive MPU schaffen.

Wenn wir in Gesprächen herausfinden, dass wir in besonderen Themen einen Spezialisten brauchen: Ich stehe in Kontakt zu Fachanwälten, Drogenberatern, Entziehungsärzten, Kliniken, Psychologen und Analytikern.